DAS VERWUNSCHENE KIND

Gestern dachte ich noch ich komme klar. Ich habe nicht geweint und war vermutlich viel zu müde um zu verstehen das ich mit meinen Vermutungen die ganze Zeit recht hatte.

Seit ungefähr letztem Jahr hatte ich das Gefühl, unerwünscht und ein Fehler zu sein. Seit gestern weiß ich das diese Gefühle gerechtfertigt sind. Denn ich war nicht geplant und unerwünscht. Weder mein Vater noch meine Mutter waren begeistert davon das ich auf dem Weg war. (Ob Abtreibung im Raum stand, kann ich nicht mit Gewissheit sagen.)

Da ich immer sehr interessiert daran war den Grund für etwas zu wissen, zwecks Ursache und Wirkung habe ich mich schlau gelesen. Auf unzähligen Seiten im Internet. Wissenschaftliche Berichte und Studien in allen ist eines klar. Kinder die nicht erwünscht sind, waren, was auch immer, haben oft Probleme mit:

  • Bindungslosigkeit und gleichzeitig Verlassensängste
  • Schwierigkeiten zu vertrauen
  • Vernichtungsängste und Panikgefühle
  • Selbstzerstörerische Tendenzen

Diese treten vor allem in Schwellensituationen wie:

  • Pubertät
  • ersten Partnerbeziehungen und
  • Prüfungssituationen

Viele finden ihr ganzes Leben kein Gefühl für ihre eigene Intensität. Ebenfalls grundlegende Gefühle die sich durch das ganze Leben ziehen können sind:

  • Übermäßiges Anlehnungsbedürfnis
  • Massive Kontaktschwierigkeiten
  • Das Gefühl falsch zu sein und alles falsch zu machen

Ein ständiger Kampf um die Existenz kann in jeder Lage des Lebens auftreten. Bei Kindern wie auch Erwachsenen, von Müttern die ihre Kinder nicht austragen wollten, konnten des weiteren Isolationsgefühle, generelle Unsicherheit, schwere Neurosen wie auch erhöhte Selbstmordgefährdung festgestellt werden.

Klar, nicht alle unerwünschten Kinder haben ein trauriges und unerfülltes Leben, viele schaffen es auch ein glückliches, erfolgreiches und tolles Leben zu leben zu führen.

Was mich persönlich angeht, nun, ich würde sagen das meine Altern taten was sie taten und sich auch bemühten. Vieles haben sie schlichtweg verbockt. Normalerweise bin ich keine die nachtragend ist oder nicht verzeihen könnte doch bei diesem Thema fällt mir alles total schwer.

Eltern sind auch nur Menschen, umperfekt und fehlerhaft. Sie werden ja nicht als perfekte Eltern geboren und sie bekommen auch kein Handbuch wo genau drin steht was sie wie machen sollen.

Ich bin mit mir selbst in einem Konflikt. (Der einzige Konflikt den ich nicht scheue, juhu.) Jetzt wo ich weiß was damals alles passiert ist frage ich mich auch was noch alles verheimlicht wurde und wo sie noch überall gelogen haben. Eigentlich bin ich sehr erleichtert diese Informationen erhalten zu haben. Denn so kann ich auf Mutmaßungen verzichten und mich hoffentlich mit dem Loslassen beschäftigen. Wie auch immer das aussehen mag.

xx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s