Schlagwort-Archive: system

SPIRITUELLE FORSCHUNG IN DER SCHLAFPARALYSE

Die spirituelle Forschung über Schlaflähmung zeigt, dass einer der Hauptgründe dieses Phänomens ein Angriff von negativen Wesenheiten ist. Es ist keine Halluzination, es ist tatsächlich eine negative Wesenheit.

Warum erleiden es eher junge Erwachsene?

Junge Erwachsene erleiden am häufigsten eine Schlafparalyse, aus dem einfachen Grund weil sie ihr ganzes Leben noch vor sich haben und die Menge an zu bereinigender Geben-Nehmen-Rechnung bei ihnen am größten ist. Da bei jungen Menschen die weltlichen Interesse und Wünsche besonders stark ausgeprägt sind, sind sie ein leichtes Ziel für negative Wesenheiten, die sie besetzen um ihre eigenen Begierden zu erfüllen.

Warum passiert es hauptsächlich, wenn wir in Rückenlage schlafen?

Wenn wir auf dem Rücken liegen dann ist unser Energiesystem am wenigstens aktiv. Das Bewegungssystem eines Menschen kann bei einen schwächeren Energiefluss leichter lahmgelegt werden. Ganze 70% der Schlafparalysen ereignen sich wenn wir auf dem Rücken liegen.

Wesenheiten von negativer Art bestehen aus dem absoluten Luftelement, der Mensch hingegen aus dem absoluten Erd- und Wasserelement. Da das absolute Luftelement höher ist ist es auch mächtiger. Die wichtigste Waffe für der spirituellen negativen Macht ist die schwarze Energie.

Warum machen negative Wesenheiten so etwas?

Es gibt hauptsächlich vier Gründe, weshalb sie jemanden angreifen oder besetzen.

  • Sie suchen Rache
  • Sie wollen ihre Wünsche oder Begierden befriedigen
  • Sie haben Vergnügen beim Quälen anderer
  • Sie wollen Gottsuchende peinigen

WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG IN DER SCHLAFPARALYSE

Dieses Phänomen kann von der konventionellen Wissenschaft nicht klar und schlüssig erklärt werden. Nach der konventionellen Wissenschaft beinhalten die wahrscheinlichen Ursachen Folgendes:

  • Stress auslösende Faktoren
  • Schlafmangel
  • Langanhaltende Schlafstörungen bei jenen, die sexuell missbraucht wurden
  • Genetische Ursachen

Da es weder eine bestimmte Ursache noch eine Erklärung für dieses Phänomens gibt, sind alle vorgeschlagenen Behandlungen bestenfalls ein Vorschlag.

Einige sagen, man kann Schlaflähmung mit Fluoxetine-Typ Antidepressiva, welche den REM-Schlaf verhindern, lindern. Besonders angebracht wäre diese Behandlung bei vorhandenen Depressionen.

EINFÜHRUNG IN DIE SCHLAFPARALYSE

Jeder Mensch kann im Laufe seines Lebens mindestens einmal von einer Schlafparalyse betroffen sein. Obwohl die Betroffenen genau wissen was um sie herum passiert sind sie trotzdem völlig bewegungsunfähig. Viele konnten eine sichtbare oder unsichtbare Anwesenheit bei sich selbst oder im Raum wahrnehmen. Durch die Bewegungsunfähigkeit gerät man in Panik und bekommt Angst.

Die Schlafparalyse tritt häufig bei 3-6% der Weltbevölkerung auf. Circa 30% der jungen Erwachsenen erleben eine Schlaflähmung mindestens einmal in ihrem Leben. Es ist eine Erscheinung die bei diesen am meisten auftritt. Sie kann ein paar Minuten bis zu einigen Stunden dauern.

Weiterlesen

ICH BIN SO UND SO ABER SO BIN ICH AUCH


— TRIGGER WARNING —


Manchmal habe ich das Gefühl zu viele. Ich habe so viele Persönlichkeitsanteile das ich manchmal das Gefühl habe das ich verrückt werde. Vor allem meine destruktiven Anteile sind sehr stark vertreten. Ein Auszug aus meiner heutigen Therapiestunde:

Ich hatte einen Traum über meinen eigenen Suizid. Ich stand an einem Brückengeländer, ging hin und her. Dann war da ein Typ, der ungefähr in meinen Alter war und mir mein Vorhaben ausreden wollte. Ich schrie ihn entgegen, jedes Mal wenn ich daran denke zu sterben, stell ich mir vor wie ich mir meine Kehle durchschneide. Danach bin ich aufgewacht. Die erste Frage die ich mir stellte war, wenn ich mir vorstelle mir meine Kehle durch zu trennen, warum stand ich dann auf einem Brückengeländer? Genau so erzählte ich es auch meiner Therapeutin.

Meine Todessehnsucht ist nach wie vor vorhanden. Das spannende in meinem System ist, das es etwas gibt das immer wieder weitermacht, sich nicht unterkriegen lässt und von ganz allein und automatisch funktioniert. Mal mehr mal weniger.

Das nur ein Teil von mir sterben will weiß ich auch schon längst doch es stellt sich mir immer wieder die Frage wo fängt dieser Teil an und wo höre ich auf. Ich verstehe das nicht, ich kann es einfach nicht wahrnehmen geschweige denn kann ich es differenzieren.

Seit über drei Jahren mache ich Therapie und konnte bis jetzt meinen Suizidalen Anteil nicht aufgeben. Ich hole mir diesen Teil oft genug vor, wenn es mir schlecht geht. Jetzt könnte man sich natürlich fragen warum tut sie das? Die Antwort ist Sicherheit. Es gibt mir das Gefühl von absoluter Sicherheit und Endgültigkeit. Denn mein Tod wäre für dieses Irdische Leben endgültig.

xx